Getreide und Körnerleguminosen - Saatgut für Biobauern

Roder

Am Rinderhof werden Getreide und Körnerleguminosen, seit 2005 vor allem zur Saatgutgewinnung,  angebaut.

2018 werden am Leinfelderhof Sojabohnen der Sorten Obelix, Abelina und Amarok zu Futterzwecken und Comandor zur Saatguterzeugung angebaut.

Für die Ernte 2018 haben wir am Rinderhof von folgenden Wintergetreiden Vermehrungen angelegt:

Winterweizen Moschus E, 7 ha, anerkannt, Saatgut verfügbar

Winterweizen Florian E, 19 ha, anerkannt, Saatgut verfügbar

Winterweizen KWS Salix C, 7 ha,   noch in Anerkennung

Winterdinkel  Comburger (PZO Oberlimpurg), Basis-Vermehrung, anerkannt, Saatgut verfügbar

Wintergerste SU Ellen, 13 ha: geerntet am 19.06.2018, anerkannt, Saatgut verfügbar

Für Konsumzwecke bzw. für Eigen-Saatgut:

Winterroggen+Wintererbsen

Auf unserem Partnerbetrieb Leinfelderhof GbR wurden für 2018 Vermehrungen angelegt von:

Wintertritikale Agostino 13 ha, anerkannt, Saatgut verfügbar

Wintertritikale Cedrico 10 ha, anerkannt, Saatgut ausverkauft

Aus der Ernte 2017 haben wir noch lagernd:

Winterdinkel Comburger, Z-Vermehrung, anerkannt, 99% KF, Saatgut verfügbar

wintertritikale Cosinus, anerkannt, hohe KF, Saatgut verfügbar

Einkorn Terzino

Für die  Ernte 2019 werden wir folgende Vermehrungsvorhaben anlegen:

Wintergerste SU Ellen

wintertritikale Cedricus

Winterroggen Dankovskoje Granat

Auf Flächen mit den besseren Böden (unserer generell leichten und damit für den Weizen wenig geeigneten Böden ..) wird seit 2005/06 auch Weizen zur Saatgutproduktion angebaut. Bisher haben wir Akratos, Astardo, Aszita, Ataro, Bernstein, Butaro, Florian, Heliaro, Hermann, Ludwig, Milaneco, Moschus, Naturastar, Romanus, Salix, Scaro, Scirocco, Tengri, Thasos und Wiwa vermehrt.

Aufbereitung:

Seit der Ernte 2011 sind wir in der Lage, das Saatgut selbst aufzubereiten und abzusacken. Dazu wurde eine "Saatguthalle" gebaut und mit einer Saatgutreinigung (Entgranner, Doppelsiebmaschine, 2 Trieure, ....) ausgestattet. Die Lagerung des Rohgetreides erfolgt in Flachlager-Boxen (je ca. 25 t), nach der Reinigung und Kalibrierung wird das Saatgetreide in Getreide-Belüftungs-Kisten (je ca. 1,4 bis 1,5t) gefüllt, beprobt und nach erfolgreicher Saatenanerkennung in Säcke oder BigBags abgefüllt.