Getreide und Körnerleguminosen - Saatgut für Biobauern

Roder

Am Rinderhof werden Getreide und Körnerleguminosen, seit 2005 vor allem zur Saatgutgewinnung,  angebaut.

Für die Ernte 2018 haben wir am Rinderhof von folgenden Wintergetreiden Vermehrungen angelegt:

Winterweizen Moschus E, 7 ha

Winterweizen Florian E, 19 ha

Winterweizen KWS Salix C, 7 ha

Winterdinkel  Comburger (PZO Oberlimpurg), Basis-Vermehrung

Wintergerste SU Ellen, 13 ha

Für Konsumzwecke bzw. für Eigen-Saatgut:

Winterroggen+Wintererbsen

Auf unserem Partnerbetrieb Leinfelderhof GbR wurden für 2018 Vermehrungen angelegt von:

Wintertritikale Agostino 13 ha

Wintertritikale Cedrico 10 ha

Aus der Ernte 2017 haben wir noch lagernd:

Winterdinkel Comburger, Z-Vermehrung

wintertritikale Cosinus

Einkorn Terzino

Auf Flächen mit den besseren Böden (unserer generell leichten und damit für den Weizen wenig geeigneten Böden ..) wird seit 2005/06 Weizen zur Saatgutproduktion angebaut. Bisher haben wir Akratos, Astardo, Aszita, Ataro, Bernstein, Butaro, Florian, Heliaro, Hermann, Ludwig, Milaneco, Naturastar, Romanus, Scaro, Scirocco, Tengri, Thasos und Wiwa vermehrt.

Aufbereitung:

Seit der Ernte 2011 sind wir in der Lage, das Saatgut selbst aufzubereiten und abzusacken. Dazu wurde eine "Saatguthalle" gebaut und mit einer Saatgutreinigung (Entgranner, Doppelsiebmaschine, 2 Trieure, ....) ausgestattet. Die Lagerung des Rohgetreides erfolgt in Flachlager-Boxen (je ca. 25 t), nach der Reinigung und Kalibrierung wird das Saatgetreide in Getreide-Belüftungs-Kisten (je ca. 1,4 bis 1,5t) gefüllt, beprobt und nach erfolgreicher Saatenanerkennung in Säcke oder BigBags abgefüllt.

Derzeit planen wir den Einbau einer Siloanlage für ca. 1300m³.